GadgetARQ-Logo
Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.

Das Moto G9 Play bietet unglaublich viele Funktionen für ein Telefon!

Facebook
Twitter
Pinterest
TEILEN

Das Moto G9 Play wurde knapp sechs Monate nach der Moto G8-Serie veröffentlicht. Es ist das erste (von drei) Telefonen in der G9-Reihe, zu der auch das Moto G9 Plus und das kürzlich vorgestellte G9 Power gehören. Das G9 Play hingegen ist mit 159.99 £ am günstigsten. Wir haben es auf Herz und Nieren geprüft, um herauszufinden, wie viel Wert es für Ihr Geld bietet.

Design und bauen

Design und bauen

Das Design wirkt auf Anhieb schlank und einfach – und schillernd, aufgrund eines lebendigen, glitzernden Sapphire Blueback (obwohl Sie es auch in Forest Green abholen können). Obwohl es alles glattes Plastik ist, fühlt es sich nicht billig oder klebrig an. Das Moto G9 Play ist leicht, wiegt nur 200 g im Vergleich zum sperrigen Gaming-Telefon Vivo IQOO 3 (5G) und hat ein vergleichsweise dünnes Profil von 9.18 mm. Obwohl es ein großes Telefon ist, ist es auch einfach zu halten und mit einer Hand zu bedienen.

Über der Lautstärkewippe befindet sich ein USB-C-Ladeanschluss sowie eine spezielle Google-Assistant-Taste. Es gibt auch einen Kopfhöreranschluss, was für Puristen eine willkommene Neuigkeit ist. Das Moto G9 Play verfügt außerdem über Bluetooth 5.0 und eine Dualband-WLAN-Verbindung.

Trotz seines niedrigen Preises verfügt das G9 Play entweder über Face Unlock oder einen Fingerabdruckleser, letzterer befindet sich jedoch auf der Rückseite des Telefons und nicht unter oder hinter dem Bildschirm. Beide sind in der Regel vertrauenswürdig, um das Telefon schnell zu entsperren, während der Fingerabdruckscanner eher bei schlechten Lichtverhältnissen verwendet wird.

Anzeigen:

Anzeige: Moto G9 Play

Während das Moto G9 Play über ein riesiges 6.5-Display verfügt, wird es wahrscheinlich für jeden uninteressant aussehen, der zuvor ein mit OLED ausgestattetes Telefon verwendet hat. Das G9 Play verfügt über ein IPS-TFT-LCD-Display, das zwar wie ein Löffel Buchstabensuppe aussieht, sich aber in ein kostengünstiges Panel übersetzt. LCD-Bildschirme sind billig, aber sie opfern Farbtreue. Hier kommt das TFT ins Spiel; Es ist ein kostengünstiges Add-On, mit dem Sie einzelne Pixel modulieren können, um den Kontrast zu erhöhen.

Dies zeigt sich beim Moto G9 Play, wo der Kontrast angemessen ist, aber Farben und Helligkeit fehlen. Das Display hat ein großartiges Bildschirm-zu-Körper-Verhältnis von 87 Prozent, obwohl es ein kleines Kinn direkt am unteren Rand und einen schwarzen Rand an den Seiten gibt, der in eine Tautropfenkerbe direkt oben für die Kamera übergeht. Während die Grenzen eher klein sind, wirkt es leicht antiquiert.

Zudem ist die Auflösung auf HD+ (1600 x 720) beschränkt. Ja, das ist ein Upgrade gegenüber normalem HD (1280 x 720), aber für 199 £ können Sie im Xiaomi Poco X120 NFC ein 1080-Hz-Display mit FHD+ (2400 x 10) und HDR3 haben. Dies ist derzeit das größte billige Telefon auf dem Markt. Um fair zu sein, es ist kein schreckliches Display für den täglichen Gebrauch. Außerdem sieht es beim Spielen in Ordnung aus. Die meisten Spiele bieten sowieso leuchtende Farben und hohen Kontrast – aber das sollte nicht der Grund sein, warum Sie dieses Telefon kaufen.

Enttäuschende Kameras

Beim Kamerasystem kommt die günstige Preisgestaltung des G9 Play am besten zur Geltung. Während das Telefon über eine 48-Mp-Hauptkamera verfügt, ist die Ausgabe aufgrund von Pixel-Binning auf 12 Mp begrenzt. Ein Prozess, der vier Pixel (im Fall des G9 Play) zu einem verschmilzt. Im Prinzip hilft dies, Bilddetails beizubehalten und gleichzeitig zu verhindern, dass Kamerasensoren auf einem Telefon lächerlich groß erscheinen.

Tatsächlich sind die Fotos auf dem G9 Play eintönig und unscharf. Die Qualität ist vergleichbar mit dem, was Sie in den frühen Tagen der Kamerahandys erlebt haben. Bilder haben aufgrund des geringen Dynamikbereichs weniger Kontrast. Während das Telefon Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen gut aufhellt. Dabei gehen viele Informationen verloren.

Ein 2-Megapixel-Tiefensensor für Porträtaufnahmen und ein 2-Megapixel-Makroobjektiv für Nahaufnahmen sind ebenfalls in der Dreifachkamerakonfiguration enthalten. Vor allem im Makromodus kann die Kamera Dinge im Vordergrund nicht klar fokussieren. Außerdem werden die meisten Bemühungen um solche Fotos verschwommen und wertlos.

Software und UX:

Software und UX: Moto G9 Play

Das Moto G9 Play läuft mit Android 10 und bietet ein sauberes Erlebnis ohne Bloatware oder vorinstallierte Apps.

Das G9 Play hingegen ist auf „Gestennavigation“ eingestellt, ein knopfloses Erlebnis, bei dem Sie sich mit einer Hand durch das Android-Erlebnis bewegen können. Es war wirklich verwirrend und irritierend zu benutzen (es stellte sich heraus, dass die Empfindlichkeitsstufe standardmäßig sehr hoch eingestellt war), aber glücklicherweise. Sie können zur bekannten Drei-Tasten-Navigation wechseln. Denken Sie daran, das Rad nicht neu zu erfinden.

Das G9 Play verfügt auch über „Quick Gestures“, mit denen Sie einen Schnappschuss machen können, indem Sie drei Finger gedrückt halten, oder die Taschenlampe mit einer Karate-Chop-Geste einschalten. Diese sind nicht notwendig, verleihen diesem günstigen Telefon jedoch eine angenehme Note.

Spezifikationen & Leistung:

Technische Daten und Leistung: Moto G9 Play

Trotz seines niedrigen Preises verfügt das G9 Play über eine Snapdragon 662-Engine der Mittelklasse, 64 GB Speicher und 4 GB RAM. Das Telefon lief reibungslos und ohne Schluckauf. Das Moto G9 Play übertraf einige der preisgünstigsten Telefone des Marktes.

Das G9 Play lag nie weit hinter dem Xiaomi Poco X3 NFC (ab 199€) oder dem Realme 7 (ab 179.99€). Die beiden Telefone belegen derzeit die Spitzen- und die zweite Position in unserer Zusammenfassung der besten Budget-Telefone auf dem Markt. In Sachen Leistung. Das Moto G9 Play liegt auf Augenhöhe mit dem Redmi 9 (ab 139 £) und dem Redmi Note 9 (ab 179 £), die beide in unserer Tabelle der Top-Budget-Telefone aufgeführt sind. Das G9 Play wird in Bezug auf die Leistung nicht enttäuschen.

In Bezug auf die Akkulaufzeit übertraf es alle getesteten Telefone, einschließlich des Poco X3. Motorola garantiert zwei Stunden Akkulaufzeit, was zu stimmen scheint. Mit einer Akkukapazität von 5000 mAh ist das G9 Play ideal für energieraubende Aktivitäten wie Gaming, Videobetrachtung und soziale Medien.

Preis und Verfügbarkeit

Preis und Verfügbarkeit

Das Moto G9 Play ist in Blau, Blau und Limettengrün erhältlich und kostet 159.99 £. Amazon, Carphone Warehouse, Laptops Direct und Very verkaufen es alle.

Konklusion

Das Moto G9 Play bietet ein außergewöhnliches Preis-Leistungs-Verhältnis. Es bietet eine zuverlässige Leistung, die teureren Budget-Telefonen entspricht, und übertrifft diese auch in Bezug auf die Akkulaufzeit – und das alles zu einem niedrigen Preis.

Die Kamera des G9 Play ist das größte Manko und produziert kontrastarme, körnige Fotos. Das Display ist hell, aber nicht besonders lebendig. Es wird auch enttäuschen, wenn Sie an einen anspruchsvolleren Bildschirm gewöhnt sind. Alles in allem, ob Sie ein einfaches Telefon für soziale Netzwerke und Gelegenheitsspiele benötigen. Auch wenn Sie das erste Telefon für Ihr Kind kaufen, ist das Moto G9 Play eine ausgezeichnete Wahl.

MEHR LESEN

TEILEN.
Schlüsselwörter

Kommentare

VERBINDUNG

POSTÄMTER

Updates abonnieren

Holen Sie sich die neuesten Nachrichten über Technologien in Ihr Postfach.

UNSERE AUSWAHL

NICHT VERLETZEN

Updates abonnieren

Holen Sie sich die neuesten Nachrichten über Technologien in Ihr Postfach.