GadgetARQ-Logo
Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.

Venom BlackBook Zero 14 Phantom – Was macht diesen australischen Laptop so besonders?

Facebook
Twitter
Pinterest
TEILEN

Es gibt nicht viele „unabhängige“ Laptop-Hersteller. Eine große Anzahl davon werden lokalisierte Rebranding-Operationen internationaler Hersteller von Cleanskin-Laptops sein, wie z Clevo. Was also Venom-Computer tun – das heißt, Laptops von Grund auf neu zu entwerfen, um mit globalen Molochen wie Apple und Microsoft zu konkurrieren – ist ziemlich einzigartig. Tatsächlich ist Venom BlackBook Zero 14 Phantom ihr neues Produkt auf dem Markt für die Konkurrenz.

Einen Laptop zu bauen ist keine leichte Aufgabe; Es erfordert ein gründliches Verständnis der aktuellen Computerteile sowie ein erhebliches Budget, um die Dinge in Gang zu bringen. Unabhängig davon, wie schwierig es für kleine Unternehmen ist, in diesen Markt einzudringen, geht es den Verbrauchern in erster Linie darum, das beste Produkt für ihr Geld zu bekommen.

Preis und Verfügbarkeit

Die 2022 BlackBook Zero 14 Phantom kommt zu einem konkurrenzfähigen Preis. Beginnend bei 1,199 US-Dollar für einen Intel i11 der 5. Generation, 8 GB RAM und eine 250-GB-SSD-Konfiguration … vor allem, wenn Sie ein aktueller Kunde mit einem alten Venom BlackBook sind, das Sie gegen eine Gutschrift von 400 US-Dollar eintauschen können.
Dieses Einsteigergerät ist immer noch weniger leistungsstark als die leistungsstärkere 999-Dollar-Anfangskonfiguration des Apple MacBook Air. Angesichts der Tatsache, dass sich kein anderes Windows-basiertes System mit dem 2020 M1 Air qualifizieren konnte. Das ist nicht gerade eine Kritik an Venom.

Das BlackBook Zero 14 Phantom ist in einer Vielzahl von Konfigurationen erhältlich, einschließlich der Möglichkeit, die CPU auf einen i11 der 7. Generation aufzurüsten, die RAM-Zuteilung auf 16 GB zu verdoppeln und für 1 $ auf eine 1,699 TB SSD zu wechseln. Wenn Sie eine bestimmte Anforderung haben, können Sie die SSD- oder RAM-Zuweisungen weiter erhöhen. Für die meisten Menschen wäre eine 1-TB-SSD jedoch mehr als ausreichend für einen professionellen Laptop.

Das ist ein anständiger Preis für einen i7 mit 16 GB RAM. Es entspricht ungefähr dem Preis eines Microsoft Surface Laptop 4 13.5 Zoll, wenn auch die größere SSD drin ist. Es gibt jedoch einige erwähnenswerte Nachteile.

Das erste ist, dass Produkte wie Dells fast ähnliches XPS 2020 von Ende 13 mehr als ein Jahr vor der Einführung des BlackBook Zero 14 Phantom verfügbar waren. Jetzt, da Intels mobile CPUs der 12. Generation auf den Markt kommen, gibt es einige gute Angebote für diese Geräte.

Der zweite Unterschied besteht darin, dass fast alle Konkurrenten eine etwas höhere Auflösung und einen farbkorrekteren Bildschirm haben. Das macht das BlackBook Zero 14 Phantom zu einem harten Verkaufsschlager für alle, die ihren Laptop für grafisch kreative Arbeiten verwenden.

Design

Gewicht & Mobilität

Das BlackBook Zero 14 Phantom weicht von der Norm ab, indem es nicht auf Ersteller abzielt. Es hat jedoch ein klares und logisches Designkonzept. Das Datenblatt gibt ein Gewicht von bis zu 1.4 kg an. Damit gehört es immer noch zu den besten leichten Profi-Ultrabooks, aber es ist nicht ganz an der Spitze des Haufens.

Andere bemerkenswerte Eigenschaften umfassen zwei Netzteile. Eines davon können Sie einstecken und hinter dem Schreibtisch oder in einer Reisetasche lassen, damit Sie schneller loslegen können. Für diejenigen, die das Gerät gelegentlich wiederherstellen müssen, wird das Gerät mit einer praktischen USB-Wiederherstellungs-Disc geliefert, die den Neustart des Geräts zum Kinderspiel macht.

Display

Die Spezifikationsliste scheint ab hier etwas vorhersehbarer zu sein. Es kommt mit einem ziemlich einfachen 14-Zoll-FullHD-IPS-Display mit einem sRGB-Farbraum. Obwohl 16:9 immer noch ein beliebter Formfaktor in allen Größen ist. Apple, Microsoft, Dell, Lenovo und MSI haben bei ihren kleineren Geräten alle auf Seitenverhältnisse von 4:3, 3:2 oder 16:10 umgestellt.

Das liegt daran, dass 16:9 ein Kinoformat ist. Es eignet sich zum Abspielen von Videos, die durchschnittliche Webseite oder das durchschnittliche Dokument ist etwa A4 groß und nimmt fast drei Viertel der Länge eines Displays wie dem des BlackBook Zero 14 Phantom ein. Es ist zwar kein Deal-Breaker. Die größten Laptops von heute verwandeln diese unbequeme Breite jedoch in vertikalen Raum. Dadurch können Sie mehr von der Website oder dem Dokument anzeigen, an dem Sie gerade arbeiten.

Lagerung

Das BlackBook Zero 14 Phantom hat gelegentlich deutlich mehr SSD-Speicher als einige andere ähnliche Maschinen, was es hervorhebt, wenn Sie Wert auf Speicherplatz legen, aber Sie müssen trotzdem dafür bezahlen. Es ist so schnell wie einzelne Laufwerke auf 2021-Laptops, und es gibt nicht viele sekundäre PCIe-SSDs in ultraportablen Notebooks, also ist es ein echtes Unterscheidungsmerkmal für alle, die regelmäßig große Dateien speichern und transportieren müssen.

Tastatur & Trackpad

Die Tastatur und das Trackpad sind diesmal angemessen, wobei einige der seltsamen Layout-Auswahlen der vorherigen Ausgabe entfallen. Beide sind angenehm für längere Zeit zu verwenden und bieten alles, was Sie in einem professionellen Tablet benötigen. Während BlackBook Zero 14 Phantom Es fehlt ein Fingerabdrucksensor, es enthält jedoch die Windows Hello-Gesichtserkennung, von der Experten glauben, dass sie bestimmte Unternehmensbenutzer enttäuschen wird.

Ports

Im Vergleich zu den heutigen reinen USB-C-Konkurrenten waren die Schnittstellenoptionen zahlreich, darunter ein HDMI-Anschluss, ein microSD-Kartenleser und ein Paar USB-Typ-A-Anschlüsse, zusätzlich zu dem allgegenwärtigeren USB-C und 3.5-mm-Audio Klinkenschnittstellen. Obwohl der HDMI-Anschluss nicht mehr so ​​​​wichtig ist wie früher, ist es immer noch eine gute Idee, ihn an fast jeden Monitor anschließen zu können und grundlegende Plug-and-Play-Funktionen zu erhalten.

Wärme-

Selbst bei Vollgasbetrieb ist das aktive Kühlsystem geräuschlos und die Temperatur, die durch den Rahmen aus Magnesiumlegierung aus dem Bereich über der Tastatur entweicht, weit weg von Ihren Händen.

Leistung

Das letzte Venom BlackBook Zero 14 war vor etwa 5 Jahren. Daher ist dieses Gadget mehr als viermal schneller als das frühere Modell. Bei einer Vielzahl gängiger Arbeitsaktivitäten für ähnliche Modelle mit Intel i4-7G1165-CPUs lag das BlackBook Zero 7 Phantom innerhalb von etwa 14 % des aufgezeichneten Durchschnitts.

Im Leistungsmodus Venom Tuned Performance zeigte es auch eine Leistungssteigerung von bis zu 12 %. Bei einer Reihe von GPU-spezifischen Tests schnitt es jedoch unterdurchschnittlich ab und blieb selbst im Leistungsmodus zwischen 9 und 25 % hinter dem zurück, was Benutzer von einem Intel Iris Xe-Grafikchip erwarten würden.

Während die GPU-Leistung enttäuschend war, war die BlackBook Zero 14 Phantom Die Akkulaufzeit war außergewöhnlich. Insgesamt erhält das 14-Zoll-Ultrabook durchschnittlich 12 Stunden und 36 Minuten Arbeitszeit, während das Abspielen von Filmen ungefähr 14.5 Stunden dauert. Das LG Gram 17 ist der einzige PC, der es überdauert hat. Während es zu kurz kommt Apples M1 MacBook Luft in Bezug auf die Akkulaufzeit, es ist eines der besten Windows-betriebenen Ultrabooks.

Konklusion

Wenn Sie keine Bild- oder Videobearbeitung benötigen und nur einen leichten Business-PC suchen, der tragbar und langlebig ist, ist das Venom BlackBook Zero 14 eine gute Option. Im Vergleich zu anderen verfügbaren Geräten müssen Sie Abstriche bei der Bildschirmauflösung machen, und das Modell weist bei bestimmten Arbeitslasten einige Leistungsprobleme auf. Außerdem ist es ziemlich spät, einen Laptop der 11.

Wenn Sie jedoch wissen, dass Sie in ein paar Jahren einen Venom-Laptop wollen, ist der Eintauschrabatt von 400 US-Dollar ein netter Vorteil, der das BlackBook Zero 14 Phantom auf ein respektables Niveau hebt.

Lesen Sie mehr:

TEILEN.
Schlüsselwörter

Kommentare

VERBINDUNG

POSTÄMTER

Updates abonnieren

Holen Sie sich die neuesten Nachrichten über Technologien in Ihr Postfach.

UNSERE AUSWAHL

NICHT VERLETZEN

Updates abonnieren

Holen Sie sich die neuesten Nachrichten über Technologien in Ihr Postfach.