GadgetARQ-Logo
Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.

edX-Rezension: Plattform, die Ihnen hilft, verschiedene Online-Kurse zu lernen!

Facebook
Twitter
Pinterest
TEILEN

edX (kostenlos) hat nicht den Anschein einer Universität. Es gibt keine Universität, keine Bibliothek, keine Wohnheime und keine Studiengebühren. edX, das Wunderkind der Akademiker, wurde im Frühjahr 2012 von Pädagogen des MIT und Harvard gegründet. Einige der renommiertesten Institutionen der Welt, darunter die UC Berkeley und die Boston University sowie beide Gründungsinstitutionen, bieten ihre Kurse an. Mit über einer Million Studenten bietet es jedoch eine größere Lerngemeinschaft als das gesamte UC-System.

Aber täuschen Sie sich nicht: edX ist kein Uni-Killer. Während Teilnehmer kostenlos Kurse besuchen können und eine Anmeldebestätigung erhalten (Ehrenkodex-Zertifikate), bietet edX nicht das gleiche Maß an Zertifizierung, Networking oder Gemeinschaftserfahrung wie eine traditionelle Institution. Betrachten Sie edX als eine Plattform, die es zugegebenermaßen großen und gut betuchten Colleges ermöglicht, sowohl traditionelle als auch nicht-traditionelle Studenten zu erreichen. Typischerweise interessieren sich diese erwachsenen Schüler für Naturwissenschaften. Doch dank eines Highschool-Projekts und professioneller Bildungsprogramme ändert sich das.

Obwohl die K-12-Angebote von edX und die Gesamtbibliothek von Coursera hinter denen der Khan Academy und Coursera zurückbleiben, müssen sie aus zwei Gründen anerkannt werden. Als gemeinnützige Open-Source-Plattform heißt edX Entwickler willkommen, zu ihren Bemühungen um Open edX beizutragen. Entwickler haben diesen Zugriff genutzt, um die edX-Kursbewertung trotz ihrer Mängel zum anpassungsfähigsten zu machen, das derzeit verfügbar ist.

edX-Pläne und Preise

edX-Pläne und Preise

Pläne

Im Gegensatz zu einigen anderen Online-Lernplattformen bietet edX keinen monatlichen Abonnementplan für Inhalte. Auf diese Weise können Sie gegen eine einzige Gebühr so ​​viele Videos ansehen, wie Sie möchten. Wir werden uns darüber keine allzu großen Sorgen machen, da alle Kurse, die wir gefunden haben, kostenlos teilnehmen können, was es zu einer großartigen Methode macht, im Wesentlichen einen Kurs auf College-Niveau zu studieren. Mit dieser Strategie können Sie zusätzliche Informationen zu einem Kurs sammeln, bevor Sie sich einschreiben.

AnzeigenPreise

Ein professionelles Zertifikat hingegen ist eine Reihe von Kursen zu einem bestimmten Thema, die dazu dienen, eine neue Fähigkeit oder Zertifizierung zu erlangen, z. B. die Aktualisierung eines Lebenslaufs oder eine Beförderung. Die Themen sind vielfältig, wie zum Beispiel Computer Science Essentials for Software Development von PennX (University of Pennsylvania). Dieser besteht aus vier Kursen, die in vier Monaten mit einer Rate von sieben bis neun Stunden pro Woche abgeschlossen werden sollen (aber jederzeit abgeschlossen werden können) und wird derzeit für 536 US-Dollar angeboten.

MicroBachelor- und MicroMaster-Kurse sind für Studenten verfügbar, die umfassendere Fähigkeiten anstreben. Diese intensiven, um ein tieferes Verständnis eines bestimmten Problems zu vermitteln. Volvo, Walmart und Adobe gehören zu den Unternehmen, die dieses Lernen anerkennen. Es gilt für einen formalen Hochschulabschluss, um den Abschluss eines Master- oder Bachelor-Abschlusses durch angewandte Credits zu beschleunigen. Ein Beispiel ist das von RIT bereitgestellte MicroMaster-Programm für Cybersicherheit. Es kostet 1436 US-Dollar und umfasst fünf von Lehrern geleitete Kurse für Hochschulabsolventen, die in zehn Monaten abgeschlossen sind.

Schließlich sind vollständige Online-Masterstudiengänge in einer Vielzahl von Themen verfügbar. Beispielsweise bietet die Boston University einen Online-MBA-Kurs an, der aus sechs Modulen besteht und voraussichtlich in zwei bis drei Jahren abgeschlossen sein wird und 24,000 US-Dollar kostet.

Nur eine Bemerkung zum letzten Preis. Die 24,000 US-Dollar mögen im Vergleich zu einigen anderen Online-Streaming-Sites teuer erscheinen. Denken Sie daran, dass ein Hochschulabschluss leicht sechsstellig kosten kann.

Hintergrund oder Vordergrund der edX-Plattform

Hintergrund, Vordergrund

EdX bietet kostenlose Selbstlern- und Zeitkurse an, es gibt jedoch einige Nachteile. Die Schüler haben nur minimalen Kontakt mit ihren Professoren, TAs oder Kollegen und deren Bewertung. Aber Klassenbester ist immer noch arm, besonders in den Geisteswissenschaften. Obwohl edX eine Vielzahl von Zertifikaten anbietet (Honor, Verified und XSeries), erhalten Studenten nicht die gleichen Qualifikationen wie an einer typischen Universität. EdX verwendet einen Freemium-Ansatz, bei dem Schüler den Unterricht kostenlos besuchen oder eine Spende (50 USD oder mehr) zahlen können, um an Zertifikatsprogrammen zur Identitätsprüfung teilzunehmen.

Eigenschaften

Eigenschaften

edX eignet sich für ernsthaftere Inhalte wie College-Level und qualitativ hochwertige Kurse, die denen einer großen Universität ähneln. Dies liegt daran, dass viele der Kurse von Universitätsprofessoren renommierter Universitäten unterrichtet werden. Die Klassen reichen im Schwierigkeitsgrad von einem Zertifikatsprogramm bis zu einem Graduiertenstudium.

Wer entspanntere Inhalte wie einen Kochkurs am Wochenende erwartet, wird enttäuscht. Vielmehr sind die Studiengänge in College-Fakultäten gegliedert, die wiederum in Spezialisierungsabteilungen unterteilt sind. Zum Beispiel haben wir Azure, Blockchain und HTML im Fachbereich Informatik. Das alles ist genauso aufgebaut wie ein Vorlesungsverzeichnis einer Hochschule.

Die Informationen auf edX sind für ein Hochschulstudium geeignet, was seine große Stärke ist. Anstatt im Internet nach einer Universität suchen zu müssen, die die richtigen Inhalte anbietet. Das umfangreiche Vorlesungsverzeichnis macht es einfach, die besten Inhalte auszuwählen. Dann melden Sie sich ganz oder teilweise nur für den Kurs oder im Rahmen eines Online-Studiums an.

Unterstützung

edX bietet Unterstützung, obwohl die Alternativen gründlicher sein könnten. Eine direkte Telefonnummer, geschweige denn eine gebührenfreie Nummer, gehören zu den fehlenden Kontaktmöglichkeiten. Auch eine Faxnummer oder eine E-Mail-Adresse konnten wir nicht entdecken. Es gab kein Kontaktportal, keine Filme und keine Online-Community-Orte.

Die Assistenz ist stärker automatisiert. Eine umfassende FAQ ist verfügbar. Sowie ein Feld zum Stellen einer Frage, das den Benutzer zum entsprechenden Abschnitt der FAQ führt. Es gibt auch ein Chat-Feld, auf das Sie zugreifen können, indem Sie auf die Schaltfläche in der unteren rechten Ecke des Bildschirms klicken. Aber die angezeigte Konversation ist ausschließlich für Chatbots bestimmt. Es ist unmöglich, mit jemandem in Kontakt zu treten, nachdem Sie eine direkte Telefonnummer oder eine lebende Person angefordert und nur Links erhalten haben. Nach einer Weile bekamen wir die Gelegenheit, edX eine E-Mail zu schicken. Aber es gab keine direkte Bereitstellung von E-Mail-Adressen, also mussten wir das Chatbox-Portal nutzen.

edX-Katalog

edX-Katalog

EdX hat eine breites Vorlesungsverzeichnis mit Schwerpunkt Hochschulbildung und Naturwissenschaften. Zum Zeitpunkt meiner letzten Überprüfung waren 420 Kurse von 65 Institutionen, gemeinnützigen Organisationen, Unternehmen und anderen Gruppen zugänglich. Wenn Sie Ihre Suche einschränken, reduziert sich der Katalog schnell. Einhundertsechzig der Kurse sind bereits abgeschlossen (archiviert), 89 Kurse sollen in den nächsten Wochen beginnen (in Kürze) und 94 würden erst in mindestens einem Monat beginnen (in Vorbereitung). Es gab rund hundert Gänge zur Auswahl, was ein vernünftiges, aber nicht Coursera-großes Buffet war (über 900).

Die Naturwissenschaften sind stärker vertreten: Ich hatte neunzehn Informatikkurse zur Auswahl, verglichen mit nur fünf Kunst- und Kulturkursen (und das ist eine weit gefasste Bezeichnung). edX hat begonnen, mit Kursen zum Selbststudium zu experimentieren, die wesentlich weniger Alternativen bieten als reguläre zeitgesteuerte Programme, die bis zu zwölf Wochen dauern können (letzte Zählung 21 Optionen).

Nach meinen Recherchen dominiert eine kleine Anzahl von Universitäten den edX-Katalog. Die Harvard-Fakultät hat beispielsweise vier der fünf zugänglichen geisteswissenschaftlichen Kurse erstellt. In den Naturwissenschaften gab es etwas mehr Abwechslung mit Kursen von Harvard, MIT, Rice, Cornell, UC Berkeley und UT Austin.

Konklusion

edX ist eine bekannte Plattform, die Inhalte zu den unterschiedlichsten Themen anbietet. Wir können sehen, warum Benutzer die Zertifikats- und Abschlussoptionen sowie die hervorragende Bewertung der Smartphone-Apps und der verfügbaren kostenlosen Kurse mögen. Die Mängel in den Smartphone-Apps, das Fehlen direkterer Hilfsalternativen und der Mangel an informellem Material werden alle erwähnt. Am Ende bietet edX ansprechende Inhalte für ein ernsthafteres Studium.

Mehr lesen:

TEILEN.
Schlüsselwörter

Kommentare

VERBINDUNG

POSTÄMTER

Updates abonnieren

Holen Sie sich die neuesten Nachrichten über Technologien in Ihr Postfach.

UNSERE AUSWAHL

NICHT VERLETZEN

Updates abonnieren

Holen Sie sich die neuesten Nachrichten über Technologien in Ihr Postfach.