GadgetARQ-Logo
Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.

Apples Mac Studio liefert für seine Größe eine unglaubliche Leistung!

Facebook
Twitter
Pinterest
TEILEN

Apples neueste Workstation, die Mac-Studio, richtet sich an Kreative. Das Mac-Studio, der einem Mac Mini ähnelt, der im Fitnessstudio war, ist ein überraschend kleiner PC mit viel Leistung. Erinnerst du dich an den M1 Max, der zur Steuerung von MacBook Pro 14 Zoll und MacBook Pro 16 Zoll verwendet wurde? Das Mac Studio enthält eines mit einer Leistung, die selbst die anspruchsvollsten Projekte, wie das Bearbeiten von Videos mit ultrahoher Auflösung in Final Cut Pro oder den Umgang mit mehrspurigen Audioinitiativen in Logic Pro, zum Kinderspiel macht.

Fehlt es noch an Kraft? Der Mac Studio hingegen kann so modifiziert werden, dass er den brandneuen M1 Ultra-Chip enthält. Dies sind zwei M1 Max-Chips, die durch einen schnellen Breitbandanschluss mit geringer Latenz zu einem riesigen M1 Ultra-Chip mit doppelt so vielen Kernen, Speicher und Geschwindigkeit wie der oft überstarke M1 Max verbunden sind. Wenn der Mac Studio mit einem M1 Ultra ausgestattet ist, gehört er zu den leistungsstärksten Workstations, die Apple je entwickelt hat, und konkurriert mit diesen teuersten Mac Pro-Konfigurationen, während er kompakt genug ist, um auf einem Schreibtisch transportiert zu werden. Mit Spezifikationen wie diesen scheint das Mac Studio für die Spitze bestimmt zu sein, aber ist Apples neueste Maschine wirklich eine praktische Anschaffung für die kreativsten Profis?

Preis und Verfügbarkeit

Mac Studio: Preis und Verfügbarkeit

Das Mac-Studio wurde am 18. März verfügbar, Sie können also jetzt einen für 1,999 US-Dollar auf der Apple-Website bestellen. Für diesen Preis erhalten Sie ein Studio mit einer 10-Kern-CPU, einer 24-Kern-GPU, einer 16-Kern-Neural Engine, 32 GB integriertem Speicher und einer 512-GB-SSD.

Die GPU im M1 Max kann für zusätzliche 32 US-Dollar auf 200 Kerne aufgerüstet werden. Sie können auch bezahlen, um den Speicher von 32 GB auf 64 GB ($ 400) oder den Speicher von 8 TB auf 8 TB ($ 200 – $ 2,400) aufzurüsten. Obwohl Apple behauptet, dass Kunden den Speicher nicht aufrüsten können, hat eine neue Panne die Möglichkeit professioneller Upgrades aufgezeigt.

Es kostet Sie viel mehr, wenn Sie ein Studio mit einem der neuen M1 Ultra-Chips benötigen, die effektiv 2 M1 Max-Chips in einem Mega-Chip kombiniert sind. Das Einstiegsmodell M1 Ultra kostet 3,999 US-Dollar und verfügt über eine 20-Kern-CPU, eine 48-Kern-GPU, eine 32-Kern-Neural-Engine, 64 GB RA und eine 1-TB-SSD.

Eine aktualisierte Variante mit einer 64-Kern-GPU kostet 4,999 US-Dollar, sodass Sie weitere 800 US-Dollar zahlen können, um den Speicherpool auf 128 GB zu vervierfachen. Erhöhen Sie die Speicherkapazität auf 8 TB ($400 – 2,200).

M1-CHIP

M1 ULTRA

Eigenschaften

Eigenschaften

Die rohe Kraft des Mac Studio, insbesondere mit dem M1 Ultra, ist sein bemerkenswertestes Merkmal. Laut Apple hat der Mac Studio mit M1 Ultra die 3.8-fache CPU-Leistung des teuersten 27-Zoll-iMac.

Es übertrifft auch einen Mac Pro mit einem 16-Kern-Intel-Xeon-Prozessor um 90 Prozent und einen Mac Pro mit einem 28-Kern-Prozessor um bis zu 60 Prozent.

Diese Behauptungen sind erstaunlich, aber es kommt noch besser, denn der M1 Ultra ist nicht nur extrem leistungsstark, sondern auch äußerst effizient. Apple behauptet, dass der M1 Ultra eine um 90 Prozent höhere Multi-Thread-Leistung als eine 16-Kern-PC-CPU bei gleicher Leistungsaufnahme hat.

Es kann auch die High-End-PC-GPU übertreffen, während es 200 Watt weniger Strom verbraucht. Tatsächlich bedeutet dies niedrigere Betriebskosten (besonders entscheidend in diesen Tagen steigender Energiekosten und des M1 Ultra, der kühler läuft. Dies ermöglicht es Apple, den Mac Studio im Betrieb praktisch geräuschlos zu machen, ohne dass Lüfter hochlaufen müssen, um kühl zu bleiben Es erlaubt Apple, es so klein zu machen.Sie werden Liebe zu Mac Studio finden, wenn Sie das Aussehen riesiger, klobiger Tower-PCs verachten.

Während Apples Leistungsansprüche wirklich nicht aufgehen (dazu später mehr), lässt sich nicht leugnen, dass der Mac Studio ein fähiger kleiner PC ist.

Design

Mac Studio: Design

Und wir haben gesagt, dass Mac Studio wie ein aufgemotzter Mac Mini aussieht, wir meinten, dass es wie eine aufgemotzte Version von Apples kleinstem PC aussieht, während es immer noch erstaunlich kompakt ist. Es besteht aus einem einzigen Aluminiumgehäuse mit einer quadratischen Grundfläche von 7.7 Zoll und einer Höhe von 3.7 Zoll. Es ist klein genug, um es mit einer Hand aufzunehmen, und in seiner tatsächlichen Größe können Sie es auf einen Tisch stellen, und es nimmt nicht viel Platz ein. Es ist sogar möglich, es in einen Rucksack zu stecken und mit sich herumzutragen.

Trotz gleicher Größe wiegt das M1 Ultra etwas mehr als das M1 Max (3.6 kg vs. 2.7 kg). Dies liegt an der Verwendung eines großen Thermomoduls aus Kupfer im M1 Ultra, während der M1 Max, der nicht so heiß wird, einen dünneren Aluminiumkühlkörper verwendet.

Der Mac Studio ist außerdem mit einer Vielzahl von Anschlüssen ausgestattet, darunter 4 Thunderbolt 4-Anschlüsse, ein 10-Gigabit-Ethernet-Anschluss, 2 USB-Anschlüsse, ein HDMI-Anschluss und eine Audiobuchse auf der Rückseite. Für drahtlose Verbindungen stehen außerdem Wi-Fi 6 und Bluetooth 5 zur Verfügung. Es gibt zwei weitere USB-C-Anschlüsse auf der Vorderseite und einen SD-Kartensteckplatz, was diesen zu einer hervorragenden Wahl für Fotografen macht. Der SD-Kartensteckplatz und die USB-C-Anschlüsse sind in der Show zu sehen, sodass sie auf einem Schreibtisch einfach zu erreichen sind. Der Netzschalter befindet sich jedoch auf der Rückseite und ist umständlich.

Es ist einer der attraktivsten Workstation-PCs auf dem Markt, und seine geringe Größe ist angesichts der Fähigkeiten des Mac Studio ziemlich erstaunlich.

Leistung

Es überrascht nicht, dass das Mac Studio eine außergewöhnliche Leistung bietet, insbesondere für künstlerische Arbeitslasten. Wir sagen „nicht überraschend“, weil wir gesehen haben, was M1 Max mit MacBook Pro 14 Zoll und MacBook Pro 16 Zoll leisten kann, und es ist keine Überraschung, dass Mac Studio mit diesen Maschinen auf Augenhöhe ist, wenn es vom M1 Max angetrieben wird, und zwar großartig übertrifft die beiden neuesten MacBook Pros, wenn es vom M1 Ultra angetrieben wird.

Sie können hochauflösende Fotos in Sekundenschnelle in Photoshop importieren und Effekte und Filter in Echtzeit hinzufügen. Die „Neural Engine“-Kerne des M1 Max und M1 Ultra ermöglichen es dem Mac Studio auch, die Technologien für künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen von Photoshop zu nutzen. Zu diesen Apps gehört eine, die den Himmel in Ihren Bildern erkennt und es Ihnen ermöglicht, i zu ändern und sogar zu ersetzen. Eines, das den Hintergrund intelligent ausfüllt, um es einfach zu machen, Dinge aus einem Foto zu entfernen.

Das Schöne an diesen Technologien ist, dass sie Vorgänge beschleunigen und vereinfachen können, die zuvor mühsam und zeitaufwändig waren, und Photoshop ist ein perfektes Beispiel dafür, was KI/maschinelles Lernen für kreative Arbeitsabläufe leisten kann. Die Tatsache, dass Mac Studio diese nutzen kann (und das so gut macht), ist ein bedeutender Pluspunkt.

Wir haben das Mac Studio verwendet, um ein schwieriges Videoprojekt in der Videobearbeitung zu bearbeiten, das in einigen Momenten zahlreiche 8K-Quellen enthielt. All dies, während es im Gebrauch sehr leise bleibt. In Houdini hat es auch unseren 3D-Film sehr schnell generiert. Wenn Sie keine 3D-Animationen in Pixar-Qualität erstellen, ist das Mac Studio sehr leistungsstark.

Spieleleistung

Mac Studio: Spieleleistung

Viele der Top-PC-Spiele verwenden keine Apple-Hardware, daher laufen sie nicht gut (oder überhaupt) auf dem Studio. Da der M1-Prozessor von Apple andererseits iOS- und iPadOS-Apps ausführen kann, erhalten Sie Zugriff auf eine Fülle von Spielen im Apple App Store, sowohl im Mac App Store als auch in den iOS/iPad App Stores.

Mit allen grafischen Einstellungen hatte das Mac Studio mit M1 Ultra keine Probleme damit, sie auszuführen, je nach Spiel durchschnittlich zwischen 30 und 70 Bildern pro Sekunde.

Obwohl dies keine butterweiche Action mit hoher Framerate ist, reicht es aus, um das Studio zu einem ziemlich kompetenten Spielautomaten zu machen.

Mac Studio mit M1 Ultra erzielte eine durchschnittliche Framerate von 38.85 Bildern pro Sekunde. Dies geschah, während das Spiel im Vollbildmodus mit einer Auflösung von 1440p lief, was zu diesem Zeitpunkt die höchste mögliche Auflösung gewesen wäre.

Das Studio generiert durchschnittlich 22.29 Bilder pro Sekunde, wenn Sie den Rise of the Tomb Raider-Grafiktest mit nativer 5K-Auflösung und allen auf Maximum gestellten Einstellungen ausführen. Das ist nicht fantastisch für ein Spiel, das seit sieben Jahren auf dem Markt ist, aber wenn Sie die Einstellungen auf Medium reduzieren, konnte das Studio das Spiel mit etwas besseren 31.65 Bildern pro Sekunde betreiben.

Konklusion

Das Mac-Studio hat viel zu bieten, insbesondere in Bezug auf Leistung und Portabilität. Wenn Sie nach einer leistungsstarken und kompakten Workstation suchen, werden Sie keine bessere Maschine für Ihre kreative Arbeit finden.

Ist es aber ein Produkt, das wir alle weiterempfehlen würden? Nein, das ist nicht der Fall. Entwerfen Sie einzigartige Instrumente für eine kleine Gruppe von Menschen. Wenn Sie eine winzige Workstation benötigen und viel kreative Arbeit leisten, ist dies Ihr Gerät.

Wenn Sie jedoch das hier angebotene Leistungsniveau nicht wollen, werden viele Leute dies nicht tun. Sie sollten sich besser für eine günstigere Option wie den Mac mini entscheiden. Ein Laptop, wie das 14-Zoll-MacBook Pro, ist vielleicht eine bessere Option. Angenommen, Sie brauchen auf Reisen etwas, woran Sie arbeiten können.

Mehr lesen:

TEILEN.
Schlüsselwörter

Kommentare

VERBINDUNG

POSTÄMTER

Updates abonnieren

Holen Sie sich die neuesten Nachrichten über Technologien in Ihr Postfach.

UNSERE AUSWAHL

NICHT VERLETZEN

Updates abonnieren

Holen Sie sich die neuesten Nachrichten über Technologien in Ihr Postfach.